Die Lebensfreude-Initiative e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, für Menschen aller Altersgruppen aus Sozial- und Pflegeeinrichtungen kostenlos Kulturaktivitäten (Tanz - Theater - Kunst) zu initiieren und anzubieten. Hierdurch sollen Betroffene und deren Angehörige - sowie weiterhin Interessierte - erweiterte Blickrichtungen Ihres Lebensalltags erfahren, darüber in den Dialog treten und mehr Lebensfreude gewinnen. In Kooperation mit Künstlern und Schauspielern werden die Aktionen sowohl unmittelbar in den betreffenden Sozial- und Pflegeinstitutionen als auch in weiteren, öffentlich zugänglichen Einrichtungen dargeboten.

Die Bewohner von Sozial- und Pflegeeinrichtungen sind in der Regel mit einem Alltag konfrontiert, der wenig Abwechslung bietet. Die Lebensfreude-Initiative e.V. bietet durch gezielte Aktivitäten die Möglichkeit, zu einem Dialog sowohl untereinander als auch mit den Künstlern zu kommen. Die Auswahl der Kulturaktionen ist primär auf die Zielgruppe älterer Menschen ausgerichtet, sodass sie sich hiermit gleichzeitig mit ihrer eigenen Biografie auseinandersetzen können. Unter dem Motto „Zukunft braucht Herkunft“ werden bspw. durch Kunst- und Theateraktivitäten aus der Lebenswelt der Senioren „Erinnerungslücken“ gefüllt und die eigene Individualität und Identität (re)aktiviert. Weiterhin werden die assoziierten Schauspiel- und Musikgruppen konfrontiert mit der Wirklichkeit in Sozial- und Pflegeein­richtungen, ebenso wie die Senioren/innen mit der Lebenswirklichkeit der Künstler. Die „Gemeinschaft“ der Kulturaktivisten tritt mit der „Gemeinschaft“ der Bewohner von Sozial- und Pflegeeinrichtungen und vice versa in Beziehung. Es entstehen erweiterte Blickrichtungen des jeweiligen Lebensalltags. Diese Begegnungen werden noch erweitert durch die spezifizierten Veranstaltungsorte, einerseits innerhalb der Sozial- und Pflegeeinrichtungen, andererseits auf öffentlichen Bühnen sowie außerhalb im Rahmen von Freiluftveranstaltungen, die ebenfalls auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich sind. So wurden bspw. bislang diverse Kulturaktivitäten im öffentlichem Raum durchgeführt u. a. im Rahmen der Demenzwoche in Paderborn und open air während des Dalheimer Sommers im Kloster Dalheim.


Die Lebensfreude-Initiative wurde ausgezeichnet von: